Sie sind hier: Startseite  >  Suche >  Liste aller Texte



Liste aller Texte anzeigen

31.03.2014

Was böse guckende Autos über die Autoindustrie und deren Kunden aussagen


Seit einigen Jahren werden zunehmend Autos produziert die ein hässliches Gesicht zeigen. Die Schweinwerfer werden zusammen mit der Front so gestaltet, dass sich beim Blick in den Rückspiegel einem eine Fratze präsentiert. Oftmals ist ebenfalls das Heck von diesem abschreckenden Design betroffen.  mehr...

15.03.2014

Zweierlei Maß in der Außenpolitik


Ein großes Lamento wird angestimmt wegen der Politik Rußlands in der Krim-Krise, das internationale Völkerrecht werde mißachtet. Nach der Flucht Janukowitschs eskaliert die Lage in der Ukraine und die Verantwortung wird einseitig der ehemaligen Sowjetmacht angelastet.  mehr...

15.03.2014

Anstand, Haltung und persönliche Verantwortung


Am 13.03.2014 verurteilte das Landgericht München den Präsidenten des FC Bayern München, Herrn Ulrich Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 6 Monaten. In ihrem Schlussvortrag hatte die Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 6 Monaten beantragt. Die Verteidigung meinte, es könne allenfalls eine Freiheitsstrafe in Betracht kommen, die noch zur Bewährung ausgesetzt werden könne. Ein solches wäre nur möglich gewesen, wenn die Freiheitsstrafe 2 Jahre nicht überstiegen hätte.

Herr Ulrich Hoeneß darf mit weiterer Nachsicht der Strafvollzugs- und Strafvollstreckungsbehörden, einem erfolgreichen Halbstrafengesuch, viel Freigang und reichlich Annehmlichkeiten in der für ihn zuständigen Justizvollzugsanstalt rechnen. Solche Wohltaten haben normale Bürger, Arme, Ausländer und Menschen mit anderer Hautfarbe nicht zu gewärtigen.  mehr...

15.02.2014

Ein Zeit­zeuge berichtet!


In der Einladung zu der Veranstaltung hieß es, dass der jetzt 85 Jahre alte Gerhard Wiese einer von drei Anklägern in dem vor dem Landgericht Frankfurt am Main seit dem 20.12.1963 durchgeführten mehrjährigen Strafverfahren gegen das Personal des Konzentrationslagers Auschwitz, insbesondere zweiundzwanzig SS-Angehörige gewesen sei. Der Prozess sei auf Initiative des damaligen Generalstaatsanwalts Dr.. Fritz Bauer in Frankfurt am Main durch­geführt worden. Der Prozess habe wie kein anderes Ereignis die NS-Vernichtungspolitik in das Zentrum der gesellschaftlichen Wahrnehmung gerückt. Bei Oberstaatsanwalt a. D. Gerhard Wiese handele es sich um den letzten noch lebenden Ankläger. Er werde mit seinem Vortrag einen "umfassenden Einblick" in den Verlauf des Prozesses geben.  mehr...

02.01.2014

Versammlungsfreiheit und Demonstrationsrecht suspendiert!


Die Bundesrepublik Deutschland hat rund 80 Millionen Einwohner. Einer davon ist Björn Werminghaus, der Vizechef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DpolG) in Hessen und Vorsitzender des Vereins Blaulichtfreunde. Als Polizeibeamter ist er in besonderer Weise um die demokratische Ordnung seines Brötchengebers, dessen Lied er singt, besorgt. Stets um die Wahrheit bemüht und mit einer ausgeprägten Allgemeinbildung setzt er sich für saubere und ordentliche Straßen nicht nur in Hessen ein.  mehr...

30.11.2013

Überwachtes Deutschland kein Neuland


Der Staat hat die verfassungsmäßige Pflicht, die Privatsphäre der Bürgr wirksam zu schützen. Dennoch sollte man sich nicht auf den Staat verlassen und die eigenen Daten selbst möglichst gut vor unerlaubtem Zugriff sichern. Auf diese Kurzform könnte man die Diskussion über den Vortrag von Stefan Hügel am Freitag (29. November) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Marburg bringen.  mehr...

23.11.2013

Beeindruckender Einsatz für mehr Menschlichkeit


Mit dem Peter-Becker-Preis für Friedens- und Konfliktforschung wurden am Freitag (22. November) in der Aula der Alten Universität die FriedensforscherinDr. Rama Mani und das Komitee für Grundrechte und Demokratie ausgezeichnet. Die Psychologin Nina Winkler erhielt für ihre Arbeit den Nachwuchspreis.  mehr...

15.09.2013

Solidarität statt Rassismus


Die Erklärung "Solidarität statt Rassismus" wird unter Anderem vom Vorstand des Republikanischnr Anwältinnen - und Anwältevereins (RAV) unterstützt. Die Stellungnahme des Netzwerks Kritische Migrations- und Grenzregimeforschung sollte beachtet und diskutiert werden. Dabei sollten die historischen Hintergründe des Rassismus und der Ausländerfeindlichkeit ebensowenig ausgeklammert werden wie die Frage, wessen Interessen sie Vorschub leisten.  mehr...

26.08.2013

Logik der Eskalation


Die jüngste Behauptung, das syrische Regime unter Assad hätte Giftgas gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt, folgt einer Logik der Eskalation.  mehr...

03.08.2013

Geheimdienste möchten sich mal wieder wichtig bomben


Die jüngste Warnung vor Terroranschlägen nach dem Ramadan kann getrost als Drohung der Geheimdienste gelten. Möglicherweise möchten sie damit ihrem Geltungsbedürfnis Nachdruck verleihen. Edward Snowdens enthüllende Aufklärung scheint den Kontrollbehörden zuzusetzen und provoziert Gegenmaßnahmen.  mehr...

 


Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | letzte |



© 2006 by  HU-Ortsverband Marburg