Sie sind hier: Startseite  >  Suche >  Liste aller Texte



Liste aller Texte anzeigen

08.05.2015

Menschen als Maschine


Roboter und Computerprogramme werden dem Menschen immer ähnlicher, während Menschen immer perfekter funktionieren sollen wie Maschinen. "Streifzüge durch die Welt der digitalen Selbbstvermessung" unternahm Prof. Dr. Stefan Selke am Donnerstag (7. Mai) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) Auf Einladung der Humanistischen Union Marburg sprach der Soziologe von der Hochschule Furtwangen dort über "Lifelogging und das Leben mit der digitalen Aura".  mehr...

08.05.2015

Begegnung mit dem "Monster des Bodenlosen"


Was Inge Hannemann auszeichnet, möchte ich in einem Bild ausdrücken: Sie ist dem "Monster des Bodenlosen" begegnet. Und sie hat weder weggeschaut, noch ist sie vor Schreck weggelaufen.  mehr...

08.05.2015

Ein Leuchtfeuer-Orden für Egon Vaupel


Für die Humanistische Union hat deren Marburger Regionalvorsitzender Franz-Josef Hanke am Freitag (8. Mai) die Gäste der Feierstunde zur Verleihung des "Marburger Leuchtfeuers für Soziale Bürgerrechte" 2015 an Inge Hannemann begrüßt. Besonderen Dank stattete er dabei dem scheidenden Oberbürgermeister Egon Vaupel ab, der sich das Leuchtfeuer von Anfang an zur persönlichen Herzensangelegenheit gemacht hat.  mehr...

26.01.2015

Meinungsfreiheit in Deutschland tut Not!


Deutschlands Gesetze gegen Beleidigung sind international gerügt worden. Fast ein Viertel aller Strafrechtsfälle in Deutschland sind Beleidigungsdelikte – über 150.000 pro Jahr!  mehr...

29.09.2014

Bewertung der polizeilichen Strategien der Jahre 2012 und 2013


Welche Konsequenzen linke politische Bewegungen aus dem Vorgehen der staatlichen Gewalt in den letzten beiden Jahren ziehen sollten, müssen wir offen lassen und einer breiten politisch zu führenden Diskussion anheim stellen. Angesichts der Missachtung des Versammlungsgrundrechtes, das selbstverständlich für Massenkundgebungen gilt, scheint ein Umdenken notwendig zu sein.

Große Protestzüge sind leicht zu behindern. Durch Anhalten sowie Kesseln können sie von der staatlichen Gewalt einfach verhindert werden (2013). Der Strategie massenhafter Freiheitsent­ziehungen könnte u.a. durch eine Vielzahl de­zentraler Versammlungen und Spontanversammlungen begegnet werden. Außerdem könnte eine Anknüpfung an die Tradition der Sternmärsche in Betracht gezogen werden.

Zur Wahrung der Versammlungsfreiheit benötigen alternative Taktiken gegenüber einer derzeit deutlich überlegenen staatlichen Gewalt ein erhöhtes Maß an Solidarität, Organisation und Disziplin.  mehr...

06.08.2014

Wem gehört das Radio?


"Wem gehört das Radio?", lautete der Titel einer Veranstaltung der Humanistischen Union (HU) zur Verpflichtung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks gegenüber den Gebührenzahlern. Axel Schmidt von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Marburger HU-Regionalvorsitzende Franz-Josef Hanke referierten am Dienstag (5. August) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) über die Strukturen des Deutschlandradios und die Absetzung seiner Sendung "2254 - Nachtgespräche am Telefon". Durch den Abend führte der Bildungsforscher Christian Dejaco.  mehr...

14.07.2014

Leuchtfeuer-Hymne


Ob du arm bist oder reich,
alle Menschen sind gleich.
Bürgerrechte sind niemals zu teuer.
Dafür steht das Marburger Leuchtfeuer.  mehr...

06.07.2014

Marktfrühschoppen für Burschenschaften in Marburg?


Erneute Außerkraftsetzung der Grundrechte in der Marburger Oberstadt am 06.07.2014

Der auf dem Marktplatz der Stadt Marburg durchgeführte „Marktfrühschoppen der Marburger Studentenverbindungen“ ist ein „nachhaltiges“ Ärgernis, gerade im Jahr 2014, hundert Jahre nach dem Beginn des ersten Weltkrieges. Die extrem rechten Burschenschaften, besonders die Burschenschaften des Dachverbands “Deutsche Burschenschaften” (DB) wollen ihre Präsenz dokumentieren. Die Traditionen der Vereinigungen Normannia-Leipzig, Rheinfranken und die Burschenschaft Germania u.a. sind jedoch unerwünscht. Das Gedankengut, welches solche Gruppen mit teil­weise erheblichem und ungebührlichem Einfluss verkörpern, darf keine Relevanz mehr erlangen.  mehr...

06.07.2014

Zwangsmittel als Ultima Ratio


Die Praxis der Zwangseinweisung in die Forensische Psyciatrie steht oft in krassem Gegensatz zu den gesetzlichen Regelungen. Etwa so könnte man die Ausführungen des Rechtsanwalt Ulrich Fuchs aus Miesbach bei der Tagung "Psychiatrie und Menschenrechte" der Humanistischen Union (HU) zusammenfassen. In vier Referaten befassten sich Fachleute am Samstag (5. Juli) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) mit den Rechtsgrundlagen von Zwangsbehandlung und Begutachtung sowie dem Krankheitsbegriff und dem Umgang mit Psychischen Erkrankungen.  mehr...

23.06.2014

Inklusion als Baustein zur Schließung der Gerechtigkeitslücke


Grundsätzliches und Pragmatisches zur Entwicklung einer inklusiven Kommune

hat Dr. Bernhard Conrads bei der Tagung Marburger Leuchtfeuer - zum Stand der sozialen Bürgerrechte zur Diskussion gestellt.  mehr...

 


Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | ... | letzte |



© 2006 by  HU-Ortsverband Marburg