Sie sind hier: Startseite  >  Suche >  Liste aller Texte



Liste aller Texte anzeigen

23.09.2006

Die Menschenwürde ist unantastbar - auch von Nazis!


Die Rede des HU-Ortsvorsitzenden und Landessprechers Franz-Josef Hanke sowie die anschließende Diskussion mit dem Veranstalter der "Rock&Onkelz-Revival-Party" am Samstag (23. September) in Amöneburg dokumentiert der HU-Ortsverband Marburg im Wortlaut.  mehr...

23.09.2006

Eine kleine Amöneburger Geschichte


"Eine kleine Amöneburger Geschichte" mag verdeutlichen, wie einige Bewohner von Amöneburg die Übergriffe auf den Physiker Dr. Ulrich Brosa betrachten. Den Eintrag des "Ortsdieners Fritz" vom 24. Juli 2002 in das Forum von justizirrtum.de dokumentiert der HU-Ortsverband Marburg in unverändertem Wortlaut zum Beleg des Stils der Auseinandersetzung in Amöneburg. Er betrachtet ihn als nicht hinnehmbare Rechtfertigung von Gewalt.  mehr...

22.09.2006

"Onkelz-Revival" ist keine harmlose Party


Nach der Ankündigung einer Demonstration gegen die "Onkelz-Revival"-Party haben mehrere Versuche stattgefunden, Einträge im Gästebuch des HU-Ortsverbands Marburg zu hinterlassen. Größerenteils sind diese Rechtfertigungsversuche zugunsten der Band "Die Böhsen Onkelz" Verherrlichungen von Gewalt oder Aufrufe zur Gewalt. In diesem Reaktionen sieht der HU-Ortsverband Marburg einen Beleg für die Notwendigkeit der Demonstration am Samstag (23.September) um 18 Uhr auf dem Amöneburger Marktplatz.  mehr...

20.09.2006

Geschminkte Wahrheit ist zu schön, um wahr zu sein


Die Verantwortungs- und Friedensrhetorik der deutschen Regierung klingt hohl und wenig überzeugend, wenn der denkende Bürger die Fakten anschaut. Die gegen die Bürger hierzulande gerichteten Kürzungen der Pendlerpauschale und zugleich beim Bundeszuschuss für den öffentlichen Nahverkehr, der Millionen-Aderlass der Krankenhäuser, der Familien und der Arbeitslosen haben sehr wohl einen Zusammenhang mit dem gleichzeitig stattfindenden hunderte Millionen Euro teueren Auslands-Engagement der Bundeswehr. Hehre Worte aus Politikermund sollen Macher-Qualität vortäuschen, wo ein schlecht durchdachtes Konzept wirkliche Arbeit am Frieden in Nahost nur auf eine weitere "lange Bank" schiebt.  mehr...

17.09.2006

Standhafter Kämpfer für die Bürgerrechte


“Andere Politiker schreiben Memoiren, er schreibt Klagen.“ Mit diesem Worten charakterisierte Dr. Heribert Prantl den Politiker Dr. Burkhard Hirsch. Der Redakteur der Süddeutschen Zeitung (SZ) hielt am Samstag (16. September) die Laudatio auf den ehemaligen nordrhein-westfälischen Innenminister, Bundestags-Vizepräsidenten und langjährigen Bundestagsabgeordneten. Ihm verlieh die Humanistische Union (HU) in Freiburg den Fritz-Bauer-Preis für sein herausragendes Engagement für die Bürgerrechte.  mehr...

14.09.2006

Freiheit stirbt mit Sicherheit


Ihren diesjährigen Verbandstag veranstaltet die Humanistische Union (HU) vom 15. bis 17. September in Freiburg am Breisgau. Tagungsort ist das Ringhotel "Zum Roten Bären". Den Höhepunkt bildet am Samstagabend die Verleihung des Fritz-Bauer-Preises an den FDP-Politiker Dr. Burkhard Hirsch.  mehr...

11.09.2006

Die sechste justizkritische Demonstration und die Scheinriesen


Mit einer Woche Verspätung fand am Samstag (9. September) vor dem Oberlandesgericht Frankfurt wieder eine Demonstration zu den Problemen in der Justiz statt. Dazu waren auch Aktivisten aus Reinland-Pfalz und dem Saarland sowie Mitglieder des "Vereins gegen Rechtsmissbrauch“ gekommen.  mehr...

10.09.2006

Fehlstart


Der Marburger Philosoph Dr. Dr. Joachim Kahl stellt hier seine Kritik an Michael Schmidt-Salomons "Manifest des evolutionären Humanismus. Plädoyer für eine zeitgemäße Leitkultur“ (2005) zur Diskussion.  mehr...

09.09.2006

Verfassungsschutz von unten


Als neuer Mitstreiter stellt Dieter Wolf sich und seine Zielsetzung hier kurz vor.  mehr...

08.09.2006

Profitiert ein Links-Terrorist von Rechts-Staatsjustiz?


Ein Prozess gegen Jörg Bergstedt wegen Beschädigung
des Amtsgerichts und der Staatsanwaltschaft Gießen hat am Montag (4. September) vor dem Amtsgericht Gießen begonnen.
Nachts am 3.12.2003 wurden Schlösser mit Nägeln und Klebstoff demoliert, einige Schilder mit Farbe bekleckert
und ringsherum Krikelkrakel aufgemalt.

Schwere Widersprüche im Beweismaterial lassen kaum
ein anderes Ergebnis zu als einen Freispruch.  mehr...

 


Seiten: | 1 | ... | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | ... | letzte |



© 2006 by  HU-Ortsverband Marburg